Die im Weingut Château La Vieille Cure produzierten Weine sind traditionsgemäß bemerkenswerte lagerfähige Weine. Einige Jahrgänge gewinnen erst nach einer Lagerung von 10 Jahren und mehr an gehaltvoller Würze, aber sie munden bereits hervorragend im Alter von 4 bis 6 Jahren. 

Vollfruchtig, reich an Aromen und Gerbstoffen lassen sie sich mit Genuss zum Essen reichen, wo sie sogar gewürzten und pikanten Speisen eine vollendete Note verschaffen.

 

Die technische Karte diesen Wein in PDF fernladen
 
Deutsch - Französisch - Englisch


Château La Vieille Cure


La Sacristie de La Vieille Cure


Wer nach der Perfektion strebt, muss vorher die Harmonie erreichen.

Beim Verschnitt des Château La Vieille Cure werden bestimmte Lose ausgesondert, die uns erlauben, einen anderen Verschnitt zu komponieren, der in Bordeaux als „Zweitwein“ bezeichnet wird, hier ist es „La Sacristie“

Er hat im allgemeinen weniger Gerbstoffe als der Château La Vieille Cure und wir nach einer zwei- bis vierjährigen Reifung als Essensbegleiter sehr geschätzt.


 

Die Weinberge in steiler Hanglage werden von Hand gelesen. Ein zweifaches Aussortieren (vor und nach dem Abbeeren) gewährleistet eine exzellente Qualität der Beeren. Diese lagern fast einen Monat lang bei automatischer Temperaturkontrolle.

Danach folgt ein 15 Monate dauernder Ausbau in Barriques zu 100 % aus französischem Eichenholz. Die Flaschenabfüllung wird im Frühjahr des zweiten Jahres nach der Weinlese vorgenommen.

 


Faßweinlager

 

Reagieren

Oben auf die Seite